Page 46

UNI_02_2017

UNIMENSCHEN Who´s Who ? Neue Professoren an der TU | 46 UNI I 02 I 2017 Dr.-Ing. Peter Bretschneider (46) ist zum Stiftungsprofessor für das neu eingerichtete Fachgebiet „Energieeinsatzoptimierung“ am Institut für Elektrische Energie- und Steuerungstechnik der Fakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik berufen worden. Die Stiftungsprofessur wird von der Carl-Zeiss-Stiftung und der Fraunhofer-Gesellschaft e. V. getragen und soll das umfassende Kompetenzprofil des Instituts um den zunehmend an Bedeutung gewinnenden Bereich des optimalen Energieressourceneinsatzes abrunden. Peter Bretschneider studierte Elektrotechnik an der TU Ilmenau und promovierte 2002 zum Thema „Vorhersage musterbasierter nichtlinearer stochastischer Signale“. Von 1996 bis 2001 arbeitete er auf jeweils einer halben Stelle als wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Universität und am Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung, Institutsteil Angewandte Systemtechnik (IOSB-AST) in Ilmenau. 2001 wechselte er vollständig an das Fraunhofer IOSBAST und übernahm die Leitung der Arbeitsgruppe „Energiemanagement“. Von 2007 bis 2011 leitete er die Arbeitsgruppe „Energiesysteme“. Seit 2007 ist er stellvertretender Leiter des Fraunhofer IOSB-AST und seit 2011 Leiter der Abteilung Energie. In der Lehre wird Professor Bretschneider Vorlesungen zu breiten Themenfeldern der Energieeinsatzoptimierung anbieten. Peter Bretschneider ist verheiratet und hat drei Kinder. Seine Freizeit verbringt er mit der Familie in der Natur rund um Ilmenau. Dr.-Ing. Silvio Dutz (44) ist zum Juniorprofessor für das Fachgebiet „Multimodale Datenanalyse in der Biomedizinischen Technik“ am Institut für Biomedizinische Technik und Informatik der Fakultät für Informatik und Automatisierung berufen worden. Die Juniorprofessur wird von fünf regionalen Unternehmen getragen und befasst sich insbesondere mit der Berücksichtigung von Unsicherheiten bei der Analyse von Messdaten. Einen weiteren Schwerpunkt der Arbeiten bildet die Herstellung und medizinische Anwendung von magnetischen Nanopartikeln. Nach einer Ausbildung zum Industrieelektroniker war Silvio Dutz für die Siemens AG in Erlangen im Bereich Computertomographie tätig. Anschließend studierte er Medizintechnik an der Fachhochschule Jena und promovierte 2007 an der TU Bergakademie Freiberg in Werkstoffwissenschaft. Er beschäftigte sich hierfür mit den Eigenschaften magnetischer Nanopartikel. Nach der Promotion arbeitete er am IPHT Jena und der UBC in Vancouver/ Kanada als Post-Doc an verwandten Themen. 2014 wechselte Silvio Dutz an die TU Ilmenau und gründete die Arbeitsgruppe „Magnetische Nanopartikel“. In der Lehre gestaltet Professor Dutz die Vorlesungen „Bildgebende Systeme in der Medizin 3“ sowie „Klinische Labor- und Analysenmesstechnik“ im Rahmen des Studiengangs Biomedizinische Technik. Seine Freizeit verbringt er gern mit der Familie im eigenen Garten sowie auf Reisen im selbst ausgebauten VW-Bus. Univ.-Prof. PETER BRETSCHNEIDER Juniorprof. SILVIO DUTZ


UNI_02_2017
To see the actual publication please follow the link above