Page 18

UNI_02_2017

UNITITEL Foto: VST GmbH Foto: 50Hertz Transmission GmbH Fotos: Siemens AG | 18 UNI I 02 I 2017 unter realitätsnahen Bedingungen erproben. „Berücksichtigt werden dabei auch die neuen und geplanten HGÜ-Strecken im Drehstromnetz, die zur Netzstabilisierung beitragen können, wenn die Regelalgorithmen einer intelligenten HGÜ-Leittechnik mit in den Betrieb einer dynamischen Netzleitwarte einbezogen werden“, so der Projektkoordinator Professor Rainer Krebs von der Siemens AG. „Die dynamische Leitwarte in Ilmenau dient dabei als Leuchtturmprojekt für die nächste Generation von Netzleitwarten.“ Das Gehirn des Energiesystems Die dynamische Netzleitwar te der Technischen Universität Ilmenau, die vom Fachgebiet Elektrische Energieversorgung unter Leitung von Professor Dirk Westermann in den letzten zwei Jahren konzipiert und aufgebaut wurde, kombiniert als weltweit erste Transportnetzleitwarte den Betrieb von HGÜ-Verbindungen und existierenden Wechselstromnetzen. Dazu werden in einer Echtzeitsimulation komplexe elektrische Energiesysteme modelliert und Betriebszustände, wie sie künftig zu erwarten sind, analysiert und optimiert. Für eine möglichst realitätsnahe Forschungs- und Entwicklungsarbeit ist die mit zwölf Monitoren, zwei Bedienerarbeitsplätzen und einer aktuellen Netzleitsof tware als Basissof tware ausgerüstete Laboranlage zunächst wie ein Leitwarte eingerichtet, wie sie auf dem Stand der Technik bei realen Netzbetreibern vorzufinden ist. Aufbauend auf diesem Gerüst dient sie als Forschungsplattform und Demonstrator zur Leuchtturmprojekt für die nächste Leitwarten- Generation Diese grundlegenden Veränderungen führen zu einer stärkeren Dynamisierung der elektrischen Energiesysteme und damit immer komplexeren Überwachungs- und Kontrollaufgaben in den Netzleitstellen. Bisherige Leitwarten sind diesen Anforderungen in der Zukunft nicht mehr gewachsen. Im Projekt DynaGrid Control Center haben die Partner ein über zwei Bundesländer verteiltes weltweit einzigartiges Versuchslabor aufgebaut, in dem die Wissenschaftler die Herausforderungen im Hochspannungsnetz der Zukunft prototypisch simulieren und neue Methoden für das effektive Datenmanagement und eine robuste und vor allem schnellere Netzregelung erforschen und Die dynamische Leitwarte in Ilmenau ist weltweit einzigartig. Sie erlaubt es, schon heute zu untersuchen, wie sich künftige Netze mit HGÜ-Strecken betreiben lassen.


UNI_02_2017
To see the actual publication please follow the link above