Page 83

BdR_2014_2015

Bericht des Rektors 2014 / 2015 85 HIGHLIGHTS Forschergruppe Prozessbegleitende Qualitätssicherung Effizientes Inline-Oberflächenbewertungsverfahren entwickelt Der Forschergruppe Prozessbegleitende Qualitätssicherung gelang es, für die Erarbeitung eines automatischen Inline-Oberflächenbewertungsverfahrens für die Oberflächen metallischer Bauteile eine automatische Klassifikatorwahl auf Basis der gegebenen Datensatzcharakteristik der Erkennungsaufgabe sowie eine automatisierte Klassifikatorparameteroptimierung zu entwickeln und zu realisieren. Großer Vorteil des neuen Verfahrens gegenüber bisherigen Methoden: Die Anpassung einer Erkennungsroutine erfolgt weitgehend automatisiert mit geringem manuellen Aufwand und kann daher auf viele neue Analyse- und Erkennungsaufgaben angewendet werden. Akademische Nachwuchsarbeit fördert internationale Kooperationen Drei russische und ein deutscher Promotionsstudent bearbeiten in ihren Dissertationen praxisnahe Forschungsthemen der Forschergruppe. Die Betreuung der russischen Promotionsstudenten stärkt die langjährige Ostpartnerschaften-Kooperation mit der Nationalen Forschungsuniversität für Informationstechnologie, Mechanik und Optik St. Petersburg. So werden gemeinsame Forschungsthemen angeregt, deutsche und russische Dissertationen gemeinsam betreut und eine Vielzahl an internationalen Kongress- und Journalpublikationen erarbeitet. Inline-Oberflächenbewertung wird kostengünstiger Zur Entwicklung eines kostengünstigen Oberflächenbewertungsverfahrens im 2D-Farbbild erarbeiteten die Wissenschaftler der Forschergruppe effiziente 2DTexturmerkmale auf der Basis von Untersuchungen mit 2D-Farbkameras und 3D-Bildaufnahmesystemen nach dem Prinzip der Fokusvariation. Bei der Anwendung dieser Algorithmen auf 2D-Farbbildern erzielten sie bei der Unterscheidung verschiedener Oberflächendefektklassen sehr gute Ergebnisse.


BdR_2014_2015
To see the actual publication please follow the link above