Page 54

BdR_2014_2015

56 Forschung auf höchstem Niveau | Graduiertenschule Green Photonics GRADUIERTENKOLLEGS UND -SCHULEN Graduiertenschule Green Photonics Forschungsziel der Graduiertenschule Green Photonics ist die Verschmelzung von Optik und Mikrosystemtechnik als Schlüsseltechnologien für Innovationen der deutschen und insbesondere der thüringischen Wirtschaft. Im Fokus der Wissenschaftler steht die Steigerung der Energieeffizienz in der Produktion und der Qualitätssicherung durch optische Technologien. Auch die Sichtbarkeit der Graduiertenschule auf internationaler Ebene konnte gesteigert werden: Die fünf beteiligten Wissenschaftler wurden auf Fachkongresse eingeladen, um über ihre Forschungsergebnisse zu berichten, und zahlreiche ihrer Publikationen wurden ausgezeichnet. Zur Internationalisierung der Graduiertenschule trugen auch Doppelmasterprogramme bei und die enge Kooperation mit dem Ilmenauer Student Chapter der Optical Society of America, der weltgrößten wissenschaftlichen Gesellschaft auf dem Gebiet der Optik und Photonik. Indem die Graduiertenschule Green Photonics hochqualifizierte Wissenschaftler ausbildet, stärkt sie die für die Thüringer Industrie bedeutende optische Mikrosystemtechnik. Mit einem Exportanteil von 60 Prozent hat sich Thüringen zum größten deutschen Zulieferer entwickelt. Ausgerichtet an den vorrangigen Tätigkeitsfeldern der ansässigen Industrie, baute die Graduiertenschule in Ilmenau und Jena gemeinsame Technologieplattformen aus. In Demonstratorprojekten werden hochintegrierte komplexe optische Mikrosysteme für die Biomedizintechnik und die Produktionstechnik erforscht, beispielsweise ultra-kompakte optische Sensoren zur schnellen und hochgenauen Steuerung von Produktionsrobotern oder optische Bioreaktoren, die ein schnelles und kostengünstiges Screening der Wirkung von Pharmazeutika und Giftstoffen ermöglichen. Um den Transfer der Forschungsleistungen der Graduiertenschule in die regionale und überregionale Industrie zu verstärken, wurde aus dem Fachgebiet Technische Optik die Firma „Ilmenau Optics Solutions GmbH“ ausgegründet. In nur wenigen Monaten entstand über verschiedene Projekte eine fruchtbare, innovative Zusammenarbeit mit der Graduiertenschule und dem Fachgebiet. Ursprünglich als Begleitprojekt der ProExzellenz-Graduiertenschule Optical Microsystems Technologies gegründet, ist die Graduiertenschule Green Photonics in Thüringen rasch ins Zentrum des Forschungsbereichs optische Mikrosysteme gerückt. Die zehn Doktoranden der Graduiertenschule werden vollständig in laufende Forschungsprojekte integriert, etwa in das Life-Science-Forschungsprojekt „SACCA System for Automated Cell Cultivation and Analysis“ der Carl-Zeiss-Stiftung. Dabei werden unter der Leitung des Fachgebietes Biomechatronik mikro-opto-fluidische Systeme zur automatisierten Stimulierung und Überwachung von Zellsystemen erforscht – die Grundlage für die künftige Wirkstoff- und Medikamentenentwicklung. Und im Projekt „3D Highlights“, durch das Thüringer Wissenschaftsministerium gefördert, erforschen sie in enger Zusammenarbeit mit dem Institut für Bioprozess und Analysenmesstechnik (iba) in Heiligenstadt innovative Mikro- und Beleuchtungssysteme für biologische Anwendungen und Bildgebungssysteme. „Unsere ultrakompakten optischen Sensoren optimieren Produktionsprozesse ökologisch und ökonomisch.“


BdR_2014_2015
To see the actual publication please follow the link above