Page 42

BdR_2014_2015

44 Die Forschungscluster der TU Ilmenau | Mobilkommunikation FORSCHUNGSCLUSTER Mobilkommunikation Im Fokus des Forschungsclusters Mobilkommunikation steht 5G, die Mobilfunkgeneration der Zukunft. Wissenschaftler forschen interdisziplinär an Technologien für künftige Mobilkommunikationsnetze – auch an solchen, die Anwendungen und Dienste, so genannte „Services“, ermöglichen. Befeuert durch eine Vielzahl an neuen Anwendungen steigt der Bedarf an Bandbreiten ungebremst. Funktechniken, die den Menschen überall und jederzeit den drahtlosen Zugang zum weltweiten Netz erlauben – das ist der zweite große Forschungsschwerpunkt des Forschungsclusters Mobilkommunikation. Servicemechaniker bestellen. Die Kooperation der „intelligenten Gegenstände“ im Netz der nächsten Generation stellt aber völlig neue Anforderungen an Forschung und Entwicklung: So muss im sogenannten „taktilen Internet“ bei der Übermittlung von Steuerungsinformationen in Echtzeit die Latenzzeit extrem kurz werden. Die Kooperation der Teilnehmer im Internet der Dinge wird durch mobile Datendienste (Mobile Cloud Computing) unterstützt, die auch komplexe Berechnungen in Echtzeit erledigen. Gegenüber der einfachen Datenkommunikation wird das revolutionäre neue Anwendungen ermöglichen – etwa die „smart city“, die Steuerung der Verkehrsströme auf einer Kreuzung oder in einem Ballungsgebiet oder auch die Steuerung komplexer Logistikprozesse. 5G wird nicht nur das Kommunikationsverhalten der Menschen beeinflussen. In einer vollständig vernetzten Gesellschaft entstehen vollkommen neue Formen der Kommunikation und Kooperation. In Zukunft werden wir das Internet weniger zur einfachen Übertragung von Datenpaketen zwischen Smartphone und Computer benutzen. Stattdessen dient das Mobilfunknetz zunehmend der Interaktion und Kooperation der vernetzten Geräte. Davon werden Mobiltelefone nur zum Telefonieren waren gestern. Längst gehören zu jedem Smartphone Internet, Ortung, Navigation und eine Vielzahl von „Apps“, die ständig neue Anwendungsmöglichkeiten erschließen. 5G, die künftige Mobilfunkgeneration, wird unsere Welt noch stärker verändern. In der digitalen Gesellschaft wird 5G nicht nur Menschen und Computer miteinander und untereinander „Wir forschen an der künftigen Mobilfunkgeneration 5G, die unsere Welt stark verändern wird.“ verbinden, sondern die zahllosen „intelligenten Gegenstände“ in unserer Umgebung im „Internet der Dinge“ vernetzen, die so mit uns und untereinander interagieren werden. Dazu gehören Objekte unseres täglichen Lebens, zum Beispiel aus dem Wohnumfeld, aber auch dem wirtschaftlich-gewerblichen Umfeld. Dann wird die Waschmaschine mit dem Energienetzbetreiber einen günstigen Stromtarif aushandeln oder die Heizungsanlage selbstständig den


BdR_2014_2015
To see the actual publication please follow the link above