Page 16

BdR_2014_2015

18 Thüringer Zentrum für Maschinenbau (ThZM) Das Thüringer Zentrum für Maschinenbau arbeitet daran, den Maschinenbau in Thüringen flexibler, präziser, ressourcenschonender und damit wettbewerbsfähiger zu machen. Das Zentrum deckt sechs Bereiche ab: Hochleistungsbearbeitungsprozesse, metallische Sandwich-Werkstoffe, Power-Moulds, Lasermaterialbehandlung, Hochtemperatureigenschaften von Werkstoffen, Entwicklung von additiven Fertigungstechnologien und Bearbeitungssicherheit bei der Laserpräzisionsbehandlung. In den Jahren 2014 und 2015 bearbeiteten die Wissenschaftler 131 Projekte mit mehr als 60 Forschungspartnern aus der Industrie, davon 32 aus Thüringen. Das Projektvolumen betrug 13,8 Millionen Euro. Um Synergien mit anderen Wachstumsbereichen wie GreenTech und Energieeffizienz zu schaffen, arbeiten im Thüringer Zentrum für Maschinenbau fünf wissenschaftliche Einrichtungen zusammen: die TU Ilmenau, die Ernst-Abbe-Hochschule Jena, die Hochschule Schmalkalden, die Gesellschaft für Fertigungstechnik und Entwicklung (GFE) Schmalkalden e. V. und das Günter-Köhler-Institut für Fügetechnik und Werkstoffprüfung GmbH (ifw) Jena. Die Projekte werden an der TU Ilmenau koordiniert, hier werden auch Drittmittel eingeworben. „Minister Tiefensee war beeindruckt von den Projekten, die das Thüringer Zentrum für Maschinenbau in kürzester Zeit akquirierte.“ Um die Innovationskraft der Thüringer Maschinenbaubranche nachhaltig zu stärken, stellt die Landesregierung für das Thüringer Zentrum für Maschinenbau bis 2017 rund 15 Millionen Euro zur Verfügung. Im Juli 2015 besuchte der thüringische Wirtschafts- und Wissenschaftsminister Wolfgang Tiefensee das Zentrum und zeigte sich beeindruckt von den in kürzester Zeit akquirierten Projekten, die Visionen von intelligenten und vernetzten Maschinen Wirklichkeit werden lassen. KOMPETENZEN Maschinenbaurelevante Prozesstechnologien »» Hybride Fertigungstechniken »» Präzisionsmaschinenbau und Mechatronik »» Informationstechnologie »» Produkt- und Prozesssimulation Präzisionstechnologien »» Optiktechnologien »» Halbleitertechnologien »» Mikrosystemtechnik »» Biotechnologien Werkstoff- und Beschichtungstechnik »» Energieeffizienz durch Reibminderung »» Lebensdauererhöhung von Werkzeugen und Bauteilen »» Reduzierung der Geräuschemission »» Ressourcenschonung durch Verbundlösungen Powertools und -moulds »» Rapid Manufacturing »» Produktionswerkzeuge als intelligente Systeme »» Prozess-Werkzeug-Interaktion »» Agrar Energy Tools im Maschinenbau Qualitätssicherung in der Produktion »» In-Prozess-Messtechniken »» Präzisionsmesstechnik für Mikrobauteile und Mikrostrukturen »» Hochgenaue und hocheffiziente Bildverarbeitungstechnologien »» Kombinierte Messtechnologien Forschung für die Zukunft


BdR_2014_2015
To see the actual publication please follow the link above