Page 13

BdR_2014_2015

„Drei technologische Zentren ermöglichen wissenschaftliche Höchstleistungen an den Schnittstellen der Wissensgebiete.“ Automobil- und Produktionstechnik (IAP), Institut für Energie-, Antriebs- und Umweltsystemtechnik (IEAU), Institut für Medien und Mobilkommunikation (IMMK), Institut für Mikro- und Nanotechnologien (IMN MacroNano®), Institut für Werkstofftechnik (IWT). Bericht des Rektors 2014 / 2015 15 Für die besonderen technologischen Anforderungen der fünf Institute sind die wissenschaftlichen Anlagen und Geräte, die Bewirtschaftung und das Projektmanagement in drei technologischen Zentren organisiert: den Zentren für Automobil- und Produktionstechnik (ZAP), für Energietechnik (ZET) und für Mikro- und Nanotechnologien (ZMN). Diese – wirtschaftlich hoch effiziente – Allokation der geräteintensiven Forschungsinfrastruktur schafft für unsere Wissenschaftler optimale Bedingungen, um flexibel auf veränderte Forschungsentwicklungen einzugehen, und ermöglicht der TU Ilmenau wissenschaftliche Höchstleistungen an den Schnittstellen der Wissensgebiete. IAP IEAU IMMK IMN IWT Forschungscluster Institute Nanoengineering — — — Präzisionstechnik und Präzisionsmesstechnik — — — — Technische und biomedizinische Assistenzsysteme — — — Antriebs-, Energie- und Umweltsystemtechnik — — — — — Digitale Medientechnologie — — Mobilkommunikation — — —


BdR_2014_2015
To see the actual publication please follow the link above