Page 127

BdR_2014_2015

HIGHLIGHTS Schüler Bericht des Rektors 2014 / 2015 129 CampusThüringenTour – sieben Hochschulen auf einen Streich Schülerinnen der Klassen 10 bis 13, die sich vorstellen konnten, ein naturwissenschaftliches oder technisches Studium zu ergreifen, haben in den Osterferien sieben Thüringer Hochschulen auf einen Streich kennengelernt. Bei der deutschlandweit einzigartigen CampusThüringenTour lernten die 15- bis 19-jährigen Schülerinnen aus dem gesamten Bundesgebiet in den Universitäten in Ilmenau, Jena und Weimar und den Fachhochschulen in Erfurt, Jena, Nordhausen und Schmalkalden zukunftsweisende MINT-Studienfächer kennen, also Studiengänge aus den Bereichen Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik. Schnupperstudientage – frühzeitig Hörsaalluft schnuppern Schon einmal in einer richtigen Vorlesung sitzen – diesen Wunsch erfüllten wir Schülern der gymnasialen Oberstufe bei den Schnupperstudientagen im Oktober und November 2014 und 2015. Den über 60 Teilnehmern standen vor allem Vorlesungen aus den Ingenieurwissenschaften, aber auch aus den Wirtschafts- und Sozialwissenschaften offen. Die Schüler konnten die Vorlesungsatmosphäre im Hörsaal zusammen mit „echten“ Studierenden des ersten Fachsemesters schnuppern. Last-Minute-Infotag für Studieninteressierte Spätentschlossene hatten Ende August, also kurz vor Beginn des neuen Wintersemesters, am Last-Minute-Infotag ein letztes Mal die Möglichkeit, sich vor Ort über das Studienangebot der TU Ilmenau zu informieren. Die Gelegenheit zu dieser besonderen Informationsveranstaltung nahmen über 100 Studieninteressierte wahr. Jugend forscht-Regionalwettbewerb an der TU Ilmenau Im März wurde an der TU Ilmenau der Regionalwettbewerb Westthüringen von Jugend forscht ausgetragen. 60 Schülerinnen und Schüler aus dem Schulamtsbereich Westthüringen stellten ihre Einzel- und Gruppenarbeiten vor und verteidigten sie vor einer Jury. Im Rahmenprogramm folgten die Kinder und Jugendlichen einer Experimentalvorlesung in Chemie und besuchten Labore und Institute der Universität. Die Universität und ihr Förder- und Freundeskreis hatten 2013 die Patenschaft des Regionalwettbewerbs übernommen, um den Forschernachwuchs in Thüringen zu stärken.


BdR_2014_2015
To see the actual publication please follow the link above