Page 116

BdR_2014_2015

118 Das Studium | Qualitätssicherung STUDIUM Qualitätssicherung für ein Studium auf hohem Niveau Höchste Qualität in Studium und Lehre haben an der TU Ilmenau oberste Priorität. Wir fühlen uns dafür verantwortlich, das Niveau des Studien- und Lehrangebotes kontinuierlich systematisch zu überprüfen und weiterzuentwickeln und die Einheit von Forschung und Lehre sicherzustellen. Die Stabsstelle Qualitätsmanagement der TU Ilmenau prüft regelmäßig, ob die Rahmenvorgaben für Studium und Lehre noch aktuell sind. Falls notwendig, werden diese Anforderungen an die Studiengänge angepasst und universitätsweit umgesetzt. Um zum Beispiel neuen Vorgaben des Thüringer Hochschulgesetzes gerecht zu werden, mussten auch 2014 und 2015 die Rahmenvorgaben angepasst werden. Für die regelmäßigen internen Studiengangevaluationen in den Wintersemestern 2013/14 und 2014/15 standen den verantwortlichen Studiengangkommissionen zahlreiche Informationen zur Verfügung: Analysen der Studiengänge auf Basis der Hochschulstatistik, Modulevaluationen, Umfrageergebnisse, Aussprachen mit Studierenden und externe Gutachten. Die Ergebnisse der Studiengangevaluationen wurden zur Erarbeitung von Verbesserungen genutzt. „Nach einer Studiengangevaluation haben wir die Studierbarkeit des Studiengangs Medientechnologie verbessert.“ Als Ergebnis der Studiengangevaluation 2013/14 wurde dem Rektorat 2014 eine zusätzliche externe Evaluation des Bachelorstudiengangs Medientechnologie empfohlen. In Abstimmung mit der Fakultät Elektrotechnik und Informationstechnik und mit Unterstützung durch die Akkreditierungsagentur ASIIN fand im Dezember 2014 eine Begehung durch Gutachter statt, auf deren Basis konkrete Maßnahmen zur Verbesserung der Studierbarkeit des Studienganges abgeleitet wurden. Nach Auslaufen der Programmakkreditierung des Masterstudiengangs Miniaturisierte Biotechnologie im September 2015 wurde dieser in das interne Qualitätssicherungssystem der Universität übernommen, womit er als akkreditiert gilt. Als erste technische Universität Deutschlands hatte die TU Ilmenau 2013 die Systemakkreditierung erfolgreich abgeschlossen. Damit gelten alle Studiengänge, die das interne Qualitätssicherungssystem für Lehre und Studium durchlaufen haben, bis 2018 als akkreditiert. Nach der Hälfte der ersten Akkreditierungsperiode legte die TU Ilmenau im Juli 2015 der Akkreditierungsagentur ACQUIN eine Selbstevaluation vor, eine Übersicht der im bisherigen Akkreditierungszeitraum durchgeführten Verfahren zur Qualitätssicherung. Auf deren Basis verfasst der Fachausschuss Systemakkreditierung der Akkreditierungsagentur bis zum Ende des Wintersemesters 2015/2016 einen Bericht über das Ergebnis der Zwischenevaluation, der auch Empfehlungen für die zweite Hälfte des Akkreditierungszeitraumes beinhaltet.


BdR_2014_2015
To see the actual publication please follow the link above