Page 110

BdR_2014_2015

insgesamt 6 700 Studierende an unserer Universität eingeschrieben. Dabei ist der Anteil der Studienanfänger, die aus dem Ausland kommen (385), besonders erfreulich: Mit 26,2 Prozent aller neuen Studentinnen und Studenten war er noch nie so hoch wie in diesem Studienjahr. Von den 1 049 neuen Studierenden, die aus Deutschland kommen, stammen 567 aus den alten Bundesländern. Ihr Anteil an den deutschen Studienanfängern beträgt gut 54 Prozent, Tendenz steigend. Die meisten Studienanfänger aus den westlichen Bundesländern kommen aus dem angrenzenden Bayern (192), gefolgt von Hessen (92), Baden-Württemberg (86) und Nordrhein-Westfalen (79). Dass sich immer mehr Studieninteressierte aus den westlichen Bundesländern für Ilmenau entscheiden, ist angesichts des demografisch bedingten Rückgangs der Abiturientenzahlen in Ostdeutschland überaus erfreulich. Mit dem auch im Wintersemester 2014/15 nach wie vor großen Zulauf von Studierenden aus den westlichen Bundesländern – in Thüringen Rekord – konnten wir den Rückgang der ostdeutschen Studienanfänger mehr als ausgleichen. Hochschulmarketing und gezielte Medien- und Öffentlichkeitsarbeit haben die Qualität von Lehre und Forschung, die enge Betreuung unserer Studierenden und die hervorragende Ausstattung bundesweit bekannt gemacht. 112 Das Studium Der gute Ruf der TU Ilmenau als Ausbildungsstätte auf allerhöchstem Niveau spricht sich herum: Immer mehr Studierende kommen aus Westdeutschland. Bei den Studienanfängern stammen seit dem Wintersemester 2011/12 beinahe zwei Drittel aus den alten Bundesländern. Damit kann die TU Ilmenau weit mehr junge Männer und Frauen aus Westdeutschland für die Universität begeistern als die anderen Thüringer Universitäten, bei denen der Durchschnitt bei 40 „Die TU Ilmenau ist die erste Universität in Ostdeutschland, an der mehr Westdeutsche als Ostdeutsche studieren.“ Prozent liegt. 2014 wurde die TU Ilmenau zur ersten Universität in Ostdeutschland, an der mehr Westdeutsche als Ostdeutsche studieren. Angesichts des drastischen Rückgangs der Abiturientenzahlen in den neuen Bundesländern wegen eines Geburtenknicks in den Jahren nach der Wende sind das überaus erfreuliche Zahlen. Zum Wintersemester 2015/16 haben sich 1 469 neue Studierende für ein Studium an der TU Ilmenau entschieden, damit waren


BdR_2014_2015
To see the actual publication please follow the link above