Page 103

BdR_2014_2015

Bericht des Rektors 2014 / 2015 105 HIGHLIGHTS Fraunhofer-IIS, Abteilung Drahtlose Verteilsysteme FORTE wird autorisierte Testeinrichtung für Global VSAT Forum Die Testeinrichtung FORTE ist mit ihrer Forschungsplattform SatCom offiziell zur autorisierten Testeinrichtung für das Global VSAT FORUM GVF ernannt worden und darf somit Messungen für die Typengenehmigung mobiler Satellitenkommunikationsantennen durchführen. Für die Betreiber von Satelliten sind solche Messungen besonders wichtig, damit sie weltweit störungsfreie Satellitenkommunikation gewährleisten können. So konnte 2015 der Satellitenbetreiber EUTELSAT als Kunde gewonnen werden. Für die Hersteller mobiler Satellitenterminals ist die Anlage interessant, um ihre Produkte mit dem Gütesiegel der GVF- oder EUTELSAT-Typengenehmigung weltweit vermarkten zu können. Überführung der Fraunhofer Projektgruppe in eine Abteilung Mitte 2015 wurde die Projektgruppe Drahtlose Verteilsysteme DVT in eine Abteilung des Fraunhofer IIS unter der Leitung von Prof. Giovanni Del Galdo überführt. Sie ist damit nicht mehr zeitlich befristet, sondern eine dauerhafte Einrichtung der Fraunhofer-Gesellschaft. Ilmenau wird dadurch verstärkt als internationaler Vorzeigestandort für die Forschung im Bereich Mobilkommunikation etabliert. Erfolgreiche Projektakquisitionen Im Februar 2015 startete das EU-Projekt SANSA mit einem Gesamtvolumen von fast drei Millionen Euro, das sich mit der Verbesserung der Kapazität, Widerstandsfähigkeit und Abdeckung mobiler Netzanbindungen beschäftigt und so hilft, die Digitale Agenda 2020 der Europäischen Union zu erfüllen. Im 2014 gestarteten EU-Projekt RESCUE forscht die Abteilung DVT gemeinsam mit dem Fachgebiet Elektronische Messtechnik am praktischen Nachweis neuester Forschungsergebnisse zu verteilter Kanal- und Quellenkodierung für Adhoc-Netzwerke, also Funknetze, die zwei oder mehr Endgeräte zu vermaschten Netzen verbinden. Im Projekt FleMMingo mit einem Volumen von 3,5 Millionen Euro wird seit 2015 mit Blick auf Industrie 4.0 die Entwicklung einer hochzuverlässigen Funktechnologie als Teil einer Plattform aus Funksystem, Kommunikationsnetz und unterstützenden Diensten, die zum Beispiel Regelungsstrecken realisieren kann, vorangetrieben. Gemeinsamer Institutsneubau mit Fraunhofer IOSB-AST Am 17. September 2015 stellten die Abteilung DVT und der Ilmenauer Fraunhofer- Institutsteil Angewandte Systemtechnik AST des Fraunhofer-Instituts für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung den gemeinsamen Institutsneubau vor. Im Oktober 2018 werden die Mitarbeiter beider Fraunhofer Einrichtungen dort einziehen und gemeinsam forschen.


BdR_2014_2015
To see the actual publication please follow the link above