Page 100

BdR_2014_2015

102 Forschung für die Wirtschaft | Fraunhofer-Institut für Digitale Medientechnologie  FRAUNHOFER AN DER TU ILMENAU Fraunhofer-Institut für Digitale Medientechnologie IDMT Das Fraunhofer IDMT erarbeitet Lösungen für digitale audiovisuelle Anwendungen und ist kompetenter Partner für Forschungskooperationen sowie Service- und Entwicklungsleistungen. Das Institut hat seinen Hauptsitz auf dem Campus der TU Ilmenau. Diese bewusste Nähe zur Universität ermöglicht eine enge Zusammenarbeit in Forschung und Lehre am Technologiestandort Ilmenau. In den Jahren 2014 und 2015 blickt das Fraunhofer-Institut für Digitale Medientechnologie IDMT auf erfolgreiche Forschungs- und Entwicklungskooperationen mit Industriepartnern zurück. So entwickelten Wissenschaftler des Fraunhofer IDMT mit dem Unternehmen Wehrfritz das Lern-Bewegungs-Spiel „Move on“. Die Idee: Kinder lernen in Bewegung. Sie geben die Antworten auf gestellte Fragen über eine Hüpfmatte ein. Schnelles und korrektes „Einhüpfen“ wird dabei mit einer hohen Punktzahl belohnt. Zusammen mit der Sennheiser Electronic GmbH & Co. KG wurden zwei Produkte eingeführt. Zum einen der Kopfhörer RS 195, der dank personalisierter Klanganpassung altersbedingte Hörminderungen kompensiert und sich an die Hörgewohnheiten des Nutzers anpassen lässt. Zum anderen die Apps „MobileConnect“ und „CinemaConnect“, die es Besuchern von Veranstaltungen dank „Personal Hearing“-Funktion des Fraunhofer IDMT ermöglichen, den Live-Ton einer Veranstaltung über WLAN-Streaming mit dem eigenen Smartphone zu hören. Audiosignale können damit hinsichtlich Sprachverständlichkeit und Klangqualität auf die persönlichen Hörbedürfnisse angepasst werden. Besucher des Planetariums in Bochum und des Opernhauses in Zürich erleben seit 2015 dank der Fraunhofer-Raumklangtechnologie „SpatialSound Wave“ beeindruckende 3D-Klangwelten und Effekte. 125 Mitarbeiter arbeiten am Hauptsitz in Ilmenau und den Standorten Erfurt und Oldenburg (Projektgruppe Hör-, Sprach- und Audiotechnologie) unter der Leitung von Prof. Karlheinz Brandenburg. Am Institut entstehen Tools zur intelligenten Signalanalyse und neue „Wir entwicklen Tools, die den Nutzern den Umgang mit Medien und Informationen erleichtern.“ Interaktions- und Bedienmöglichkeiten, die den Nutzern den Umgang mit Medien und Informationen erleichtern. Im Bereich 3DTon und Bildverarbeitung werden neue immersive und interaktive Formate entwickelt. Mit speziellen Medienangeboten für Kinder und Technologien zur Hörunterstützung, Sprachkommunikation und Audiotechnik für die alternde Gesellschaft greift das Fraunhofer IDMT aktuelle gesellschaftliche Trends auf. Es entwickelt außerdem Softwarelösungen für den Schutz der Privatsphäre und des Urheberrechts sowie für mehr Sicherheit im Fahrzeug und am Arbeitsplatz. Darüber hinaus bietet das Institut ein breites Spektrum an professionellen Dienstleistungen, vor allem für den Audiobereich und zur Qualitätsbewertung und Evaluierung.


BdR_2014_2015
To see the actual publication please follow the link above