Page 27

Imagebroschuere_TU_Ilmenau

flächen von Smartphones, Netbooks, Tablet-PCs und Spielkonsolen für alle zum Erlebnis. Bei allen Entwicklungen haben User Experience und Usability für unsere Forscher höchste Priorität. Neben optischen stehen auch akustische Systeme im Fokus der Wissenschaftler. Ziel der meisten Forschungsprojekte der Audio-Systemtechnik: eine möglichst natürlich klingende Audiowiedergabe. Hier werden innovative Techniken für virtuelle Studios entwickelt, Störgeräusche bei der Tonwidergabe beseitigt und die Qualität von Entertainmentsystemen verbessert. Im Forschungscluster Digitale Medientechnologie wird ein Videosystem entwickelt, das das aneinander Vorbeischauen bei Videochats beseitigt. Oder eines, das medizinische Untersuchungen ermöglicht, ohne dass der Arzt den Patienten im Krankenzimmer aufsuchen muss. Oder ein Verfahren, das Paketzustellern hilft, ihre Routen via Smartphone flexibel zu planen. Oder ein Audiosystem, bei dem man über den Kopfhörer vollen Surroundsound genießen kann. Oder … Wir bekämpfen den Sekundenschlaf mit moderner Eye tracking-Technologie. We work hard on preventing momentary nodding off using modern eye-tracking technologies. Unsere Forscher haben ein Hochleistungs-Eye tracking-System entwickelt, das Autofahrer vor dem lebensgefährlichen Sekundenschlaf bewahrt. Der Micro-Sleep Alerter, eine kompakte Box, die an der Windschutzscheibe befestigt wird, erfasst mit Infrarotkameras die Pupillenkontur und stößt, wenn die Augen des Fahrers länger als eine halbe Sekunde geschlossen sind, einen Warnton aus. Wissenschaftler des Forschungsclusters Digitale Medientechnologie lassen Zuschauer mit HD-Fernsehen in 3D und einer passend dazu erzeugten, ebenfalls dreidimensionalen Musik- Klang-Welt in eine vollständig dreidimensionale Wirklichkeit eintauchen. Sie führen nicht nur 3D-Inhalte zueinander, sondern auch Fernsehen und Radio mit Telekommunikation und Internet. Unsere Forscher helfen, die höchst unterschiedlichen Smart TV-Angebote der verschiedenen Fernsehanstalten zu vereinheitlichen. Innovative Technologien für eine zunehmend mobile Mediennutzung werden in komfortablen Benutzerober- 29 FORSCHUNG RESEARCH Research Alliance Digital Media Technology Researchers at TU Ilmenau have developed a high performance eye-tracking system, which prevents car drivers from falling into life-threatening micro sleep. The Micro-Sleep Alerter, which is a compact box attached to the windshield, detects with an infrared camera the pupil contour of the eye and sends a warning signal whenever the driver’s eyes are closed longer than 30 seconds. Scientists of the Research Alliance Digital Media Technology allow their audience to enter a three-dimensional music world with HD TV in 3D, which appears to be a completely new 3D reality. Innovative technologies for an increasing mobile media application are turning into an experience for all in convenient user interfaces of smartphones, netbooks, tablet PCs and games consoles. User Experience and usability are of top priority for our researchers in all developments. Apart from optical systems, acoustic systems are also in the focus of scientists. The aim of most research projects in the field of audio systems is the most natural sound in audio playback. In this Research Alliance a video system has been developed which avoids ignoring one another in video chats. Another project allows medical examination without the doctor making his way to the patient’s room. Or there is an audio system which allows the listener to enjoy rich surround sound via headphones. Or,…


Imagebroschuere_TU_Ilmenau
To see the actual publication please follow the link above