Page 10

Imagebroschuere_TU_Ilmenau

2007 definierte der Akademische Senat, das höchste Entscheidungsgremium der TU Ilmenau, sechs große Forschungsschwerpunkte, die über Disziplingrenzen hinweg angelegt sind. Diese Forschungscluster (s. Kap. „Forschung“, S. 16) aus den Bereichen Mikro- und Nanosysteme sowie Intelligente ingenieurwissenschaftliche Systeme und IT decken sich eins zu eins mit den „Megatrends“, die die Thüringische Landesregierung in ihrem „Zukunftsatlas 2020“ als Wachstumsfelder der nächsten Jahre identifiziert. Nach der renommierten Unternehmensberatung Roland Berger, die die Studie erstellt hat, versprechen elf Wirtschaftsbereiche ein besonderes Wirtschaftswachstum. Die Technische Universität Ilmenau betreibt in all diesen Bereichen Forschung auf höchstem Niveau. Doch wissen wir sehr wohl, dass eine Universität solch komplexen Forschungsfeldern nur gerecht wird, wenn sie einengende Disziplingrenzen aufhebt und durch Matrixstrukturen ersetzt. Einfach gesagt: Unsere Forscher setzen sich dort ein, wo ihre Forschung am dringendsten gebraucht wird. Heute arbeiten an der TU Ilmenau zahlreiche interdisziplinäre Forschungseinrichtungen, deren Forschung und Entwicklung sich an den aktuellen und zukünftigen Erfordernissen der Industrie orientiert. Zum Beispiel das Institut für Mikro- und Nanotechnologien IMN MacroNano®, in dem die Querschnittstechnologien Mikrosystemtechnik und Nanotechnologie miteinander verknüpft werden, um neue Anwendungen zu erschließen, und das Energietechnische Zentrum, das an der effizienten und umweltschonenden Nutzung neuer Energiequellen forscht. Unter dem Dach des Thüringer Innovationszentrums Mobilität ThIMo leiten Ilmenauer Wissenschaftler gemeinsam mit anerkannten Forschungseinrichtungen und Unternehmen den Wandel hin zu nachhaltiger Mobilität ein. In zwei Großprüfständen werden Fahrzeuge sparsamer und umweltverträglicher gemacht und moderne Konzepte für Antriebe, Fahrsicherheit und drahtlose Kommunikation entwickelt. Und im Thüringer Zentrum für Maschinenbau erforschen Hochschulen, Forschungseinrichtungen und Unternehmen unter der Leitung der Technischen Universität Ilmenau präzise, flexible und ressourcenschonende Verfahren im Maschinenbau. 12


Imagebroschuere_TU_Ilmenau
To see the actual publication please follow the link above