Teilnahmebedingungen


 

Du hast dich entschieden beim Gläsernen JOHAHN mitzumachen? Super! Lies schnell noch die Teilnahmebedingungen, damit du weißt auf welche Formalitäten du zu achten hast.


1. Einreichungsbeginn und -ende

Die Einreichungsphase beginnt am 01.10.15 und endet am 30.11.15 um 23:59 Uhr. Die Bewertung der Medienprodukte erfolgt durch eine Fachjury. Die Gewinner werden Mitte Dezember festgelegt und zeitnah benachrichtigt.


2. Teilnehmer

Teilnehmen dürfen SchülerInnen der Oberstufe (Klasse 10-13) und Studierende. Ein Nachweis (Kopie des Schülerausweises oder eine Immatrikulationsbescheinigung) muss beigefügt werden.


3. Vorgaben für die eingereichten Produkte

// Kurzfilm: Die Länge des eingereichten Kurzfilms sollte 10 Minuten nicht überschreiten. Hierbei ist die reine Filmlänge gemeint, Vor- und Abspann werden nicht mit eingerechnet. Eine KURZE Beschreibung deines Films sollte beigelegt werden. Hier könnt ihr der Jury einen kleinen Überblick über euer Projekt geben und noch mal verdeutlichen, warum ihr diesen Film gemacht habt und was ihr vielleicht damit erreichen wollt.

// Medienkonzept: Das eingereichte Dokument sollte bei einem A4 Formt die Länge von 20 Seiten und bei kleineren Formaten eine Länge von maximal 40 Seiten nicht überschreiten. Wenn das Konzept über die Onlineplattform eingereicht wird, bitte als PDF oder Powerpoint Datei einreichen.

// Multimedia: Neben deinem Multimedialen Produkt solltest du eine KURZE Beschreibung deines Produktes beifügen, die, wenn möglich, die wichtigsten Funktionen und den technischen Aspekt beschreibt.

4.  Preise

SchülerInnen können Sachpreise, wie zum Beispiel Einkaufsgutscheine und Plätze in Mediencamps gewinnen. Studierende können ein Preisgeld von max. 2000 Euro gewinnen. Hier ist zu beachten, dass die Jury die Höhe des Preisgeldes und die Anzahl der Gewinner festlegt.


4. Datenschutz

Alle persönlichen Angaben werden vertraulich behandelt und sind nur zum Zweck der Gewinnbenachrichtigung vorgesehen. Sie werden nicht an Dritte weitergegeben.

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.