Newsletter IfMK
Bild TU Ilmenau
13. Ausgabe - IfMK.newsletter - November 2013
Highlights »   Neues aus dem Institut »   Projekte »    Publikationen & Konferenzen »
Neues aus der Lehre »   Veranstaltungen »   Alumni »   
--------------------------------------------------------------------
Liebe Freunde und Förderer des IfMK, liebe Alumni, liebe Kolleginnen und Kollegen sowie liebe Studierende

Zu Beginn der Vorweihnachtszeit gibt es 24 Türchen, hinter denen Sie und ihr spannende Neuigkeiten aus dem IfMK entdecken könnt. Das Besondere an unserem Kalender: die Türchen dürfen auch alle gleichzeitig geöffnet werden! Los geht's:

1. Türchen: Das Wintersemester hat begonnen!
2. Türchen: Der erste Schnee in Ilmenau ist schon gefallen.
3. Türchen: Die Tage werden kürzer.
4. Türchen: Weihnachten steht bald vor der Tür.

...na gut, jetzt aber zu den echten "News"!

Wir wünschen Euch und Ihnen viel Spaß beim Entdecken & Lesen und wünschen eine schöne Vorweihnachtszeit.

Prof. Jens Wolling, Britta Gossel, Imke Hoppe, Marie-Luise Recknagel & Kersten Hoppe

Highlights
--------------------------------------------------------------------
Foto: Chris Liebold

Neugründung Fakultät WM
Am 5. November hat der Senat mit klarer Mehrheit entschieden, zum 1. Januar 2014 eine neue Fakultät zu gründen, welche die Fachgebiete der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften und die Fachgebiete des Bereiches Medien der Fakultät für Mathematik und Naturwissenschaften umfassen wird. Die neue Fakultät soll den Namen "Fakultät für Wirtschaftswissenschaften und Medien" tragen. Die Neugründung wird die Sichtbarkeit der Medienstudiengänge des IfMK und der Wirtschaftswissenschaft verbessern und viele Synergieeffekte für Lehrende und Studierende liefern. Wir am Institut freuen uns über die Entscheidung, halten sie für absolut richtig und sehen unserer Zusammenarbeit mit großer Freude entgegen.
[ Die Pressemitteilung und weitere Infos ] »

Neues aus dem Institut
--------------------------------------------------------------------
Umbenennung Fachgebiet Medien- und Kommunikationsmanagement
Das Fachgebiet Medienmanagement hat sich zu einer Umbenennung in Fachgebiet Medien- und Kommunikationsmanagement entschlossen, die mit Beginn des Wintersemesters 2013/2014 in Kraft ist. Insgesamt ergeben sich daraus mehrere Vorteile: Eine Umbenennung, die den Kommunikationsbegriff miteinschließt, lässt eine ganzheitlichere Betrachtung der Forschungsthemen zu. Kommunikation stellt Unternehmen – insbesondere auch Technologieunternehmen – vor besondere Herausforderungen, die durch strategisches Kommunikationsmanagement zielführend angegangen werden können. Die Umbenennung erleichtert zudem das Verständnis des Leistungsportfolios des Fachgebietes seitens (potentieller) Kooperationspartner und erhöht die Chancen für die Einwerbung von Drittmitteln.
[ weiterlesen ] »
Erfolgreiche Promotionsverteidigung von Dorothee Arlt am Fachgebiet Empirische Medienforschung und politische Kommunikation
Am 29. Januar 2013 verteidigte Dorothee Arlt erfolgreich ihre Doktorarbeit mit dem Titel „Laufzeitverlängerung von Atomkraftwerken – Nein, Danke!? Eine kommunikationswissenschaftliche Studie zum Einfluss medialer Kommunikation auf Einstellungen gegenüber Atomkraft“.
[ weiterlesen ] »
W. Timothy Coombs Prof. Wolfgang Schweiger wechselte zur Universität Hohenheim
Zum Oktober 2013 wechselte Prof. Wolfgang Schweiger, der vier Jahre lang das Fachgebiet für Public Relations und Technikkommunikation am IfMK geleitet hat, auf eine Professur an der Universität Hohenheim. Dort übernimmt er das Fachgebiet "Kommunikationswissenschaft, insbesondere interaktive Medien- und Onlinekommunikation". Die bisherigen Mitarbeiterinnen des Ilmenauer PR-Fachgebiets bleiben dem Institut erfreulicherweise erhalten und werden in Ilmenau ihre Promotionen bei Schweiger abschließen.
[ weiterlesen ] »
W. Timothy Coombs Kooperation mit der Nicholson School of Communication an der University of Central Florida
Das IfMK und die Nicholson School of Communication an der University of Central Florida (Orlando, Florida) beginnen in diesem Jahr offiziell ihre Zusammenarbeit in Forschung und Lehre. Auf Initiative von Dr. Andreas Schwarz und dem international renommierten Krisenkommunikationsexperten Dr. W. Timothy Coombs (Nicholson School of Communication) haben beide Institute die Erneuerung eines bestehenden Universitätsvertrag zwischen der TU Ilmenau und der University of Central Florida vorangetrieben.
[ weiterlesen ] »
Projekte
--------------------------------------------------------------------
Neues Forschungsprojekt: Die Krisenkommunikation und -kompetenz von Jugendämtern in Deutschland
In der Vergangenheit kam es in Deutschland wiederholt zu tragischen Fällen von Kindesmisshandlung in Familien. Dabei standen nicht selten auch die zuständigen Jugendämter in der Kritik. Der öffentliche Umgang von Behörden mit Fällen dieser Art und die Berichterstattung deutscher Medien stehen daher im Fokus des neuen Forschungsprojekts im Fachgebiet Medienwissenschaft an der TU Ilmenau unter Leitung von Dr. Andreas Schwarz. Gefördert wird das Projekt vom Nationalen Zentrum Frühe Hilfen, das 2007 gegründet wurde, aus Mitteln des Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ).
[ weiterlesen ] »
Publikationen & Konferenzen
--------------------------------------------------------------------
Dissertationsschrift erschienen: Der Publikumserfolg von Computerspielen
Wodurch lässt sich die Faszination erklären, die manche Computerspiele auf ihre Spieler ausüben? Die kürzlich im Nomos-Verlag erschienene Promotionsschrift von Christina Schumann beantwortet diese Frage, indem sie die Gestaltung digitaler Spiele beleuchtet. Untersucht wird unter anderem, ob sich Selektion und positives Spielerleben dadurch erklären lassen, dass die Spieler bestimmte Eigenschaften der Spiele positiv beurteilen.
[ weiterlesen ] »
Tagungsband erschienen: Entrepreneurship Research. Discussing Today the Awareness of Tomorrow
The first Young Entrepreneurship Research Colloquium (YERC) was held 2012 in Ilmenau. Initiated as a new innovative format, young scientists from all over Germany discussed their research with colleagues and experts from the fields of education, capital investment and real entrepreneurs. The discussion is continued in this volume, according to the idea that the young of today might be the established entrepreneurship researchers of tomorrow.
[ weiterlesen ] »
PD „Public Diplomacy in Germany“ – Claudia Auer und Alice Srugies publizieren empirische Studie in renommierter Schriftenreihe
Claudia Auer und Alice Srugies aus dem Fachgebiet Medienwissenschaft veröffentlichen die Studie „Public Diplomacy in Germany“ im Verlag Figueroa Press (Los Angeles, Kalifornien). Die Publikation untersucht das Verständnis und die Anwendung des Konzeptes Public Diplomacy aus drei verschiedenen Perspektiven.
[ weiterlesen ] »
Alles was Sie schon immer über Computerspiele wissen wollten...
Computerspiele sind ein allgegenwärtiges und globales Phänomen von großer sozialer, kultureller und wirtschaftlicher Bedeutung. Online oder offline gespielt ziehen Games inzwischen nicht nur Kinder und Jugendliche, sondern zunehmend auch Erwachsene in ihren Bann. Das neue Buch von Jun.-Prof. Dr. Jeffrey Wimmer gibt einen wissenschaftlich fundierten Überblick über Computerspiele und deren Nutzer. Es liefert damit die notwendigen Hintergrundinformationen für das Verständnis der aktuellen Debatten um den gesellschaftlichen Stellenwert von Computerspielen. Dabei wird nicht nur die Faszination, sondern zugleich auch die Macht des neuen Leitmediums der Unterhaltungsindustrie veranschaulicht.
[ weiterlesen ] »
Buchpublikation „Web 2.0“ in Kooperation mit der Landeszentrale für politische Bildung Thüringen erschienen
Im Auftrag der Landeszentrale für politische Bildung Thüringen ist am Fachgebiet Empirische Medienforschung und Politische Kommunikation in diesem Frühjahr eine neue Buchpublikation mit dem Titel „Web 2.0 – das Mitmach-Netz in Politik, Wirtschaft, Bildung und Alltag“ erschienen.
[ weiterlesen ] »
Neues aus der Lehre
--------------------------------------------------------------------
10 Jahre Projektmanagement
Ab Oktober heißt es für die Studierenden wieder, kreative Ideen zu entwickeln. Auftraggeber sind in diesem Semester unter anderem der Thüringer Landesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit sowie die Akademie der gemeinnützigen Wissenschaften.
[ weiterlesen ] »
Online-Kurs „Gender und Diversity im Berufs- und Privatleben“ für Fortgeschrittene
Seit seiner Einführung im WS 2011/2012 wird der im Fachgebiet Medienpsychologie und Medienkonzeption entwickelte Online-Kurs „Gender und Diversity im Berufs- und Privatleben“ für Studierende der TU Ilmenau jedes Semester in Kooperation mit dem Studium Generale angeboten. Aufgrund der starken Nachfrage wurde ein weiterführender Online-Kurs entwickelt, der im WS 2013/2014 an den Start geht.
[ weiterlesen ] »
Lehrkooperation mit ProMéxico
Das Fachgebiet Medienwissenschaft beginnt im Wintersemester 2013/2014 eine Lehrkooperation mit ProMéxico im Rahmen der Lehrveranstaltung „Public Diplomacy and International Public Relations“. ProMéxico ist eine staatliche Organisation für Außenwirtschaftsförderung und Standortmarketing, die vom mexikanischen Wirtschaftsministerium finanziert wird.
[ weiterlesen ] »
Veranstaltungen
--------------------------------------------------------------------
Kopf und Herz schlagen Kapital? VC-Campus am 16.10.2013
Noch ein Pitch, noch ein Networking, noch ein Matching der alten Schule? Der VC-Campus 2013 wird keinen klassischen Pitch enthalten, er wird kein klassisches Networking bieten und er verbannt die Zweiklassengesellschaft aus Kapitalgebern und Kapitalsuchenden. Beim VC-Campus muss jeder durch Leistung überzeugen – Gründer und Unternehmer genauso wie Kapitalgeber. Beide Seiten können sich vor dem Publikum präsentieren und auf diese Weise die Kapitalakquise und den Dealflow zum Erfolg führen.
[ weiterlesen ] »

10. Kinderuni Ilmenau
Zum zehnten Mal öffnet die TU Ilmenau nach dem Motto „Ilmenau macht Kinder schlau“ im November ihre Pforten für tausende begeisterte Nachwuchsstudenten. Seit dem Beginn des Sommersemesters ist das Projektteam, bestehend aus Studierenden der Angewandten Medien- und Kommunikationswissenschaft, mit der Planung und Organisation beschäftigt.
[ weiterlesen ] »

Internationale Konferenz des Fachgebiets Medienwissenschaft: Wissenschaftler und Praktiker aus 30 Ländern diskutierten über Krisenkommunikation
Vom 3. bis zum 5. Oktober 2013 fand in Erfurt auf Einladung der Internationalen Forschungsgruppe Krisenkommunikation (Fachgebiet Medienwissenschaft) die dritte internationale Konferenz zum Thema Krisenkommunikation statt. Über 100 weltweit führende Köpfe aus Wissenschaft, Wirtschaft, Politik und Medien tauschten sich unter dem Titel „Crossing Boundaries in Crisis Communication“ über aktuelle Erkenntnisse und künftige Herausforderungen aus.
[ weiterlesen ] »

Daumen hoch
Am 5. Juli war es wieder soweit. Die Abschlusspräsentationen im Anwendungsbereich PR fanden statt. 28 Studierende in sechs Nachwuchsagenturen hatten vier Monate lang unter Leitung von Marie-Luise Recknagel und Karoline Schultz auf dieses Ziel hingearbeitet. Seit mittlerweile zwölf Jahren werden die studentischen Teams dabei von Brigitte Kaltwasser, Geschäftsführerin und Eigentümerin der Agentur „Kaltwasser Kommunikation“ aus Nürnberg und ihren Mitarbeiterinnen betreut.
[ weiterlesen ] »

Zwischen Slacktivism und Teilhabe an Öffentlichkeit to go?
Durch den rapiden und allumfassenden Fortschritt der modernen Kommunikationsmedien ergeben sich neben den alt hergebrachten Formen politischer Partizipation auch neue Mittel und Formen, um ziviles Engagement zu übernehmen. Vor diesem Hintergrund reflektierte die breit angelegte internationale Konferenz die aktuellen Herausforderungen medialer Partizipationskultur. Es wurden 45 Fachvorträge gehalten und circa 80 TeilnehmerInnen begrüßt. Drei renommierte WissenschaftlerInnen hieltendie Keynotes: Bart Cammaerts (London School of Economics), Christina Scharff (King's College London) und Andreas Hetzel (Fatih University Istanbul)
[ weiterlesen ] »

Alumni
--------------------------------------------------------------------
Alumni-Portrait
Im Rahmen des Alumni-Portraits berichten Absolventen des IfMK über ihren beruflichen Werdegang. In dieser Ausgabe plaudert Alumna Christin Hildebrandt aus dem Nähkästchen. Sie räumte mit Ihrer Abschlussarbeit gleich zwei wichtige Preise ab: den TLM-Förderpreis für die beste Abschlussarbeit "Medien" 2012/2013 an Thüringer Hochschulen, sowie das Paul F. Lazarsfeld-Stipendium.
[ weiterlesen ] »
--------------------------------------------------------------------
--------------------------------------------------------------------

IMPRESSUM
© 2013 TU Ilmenau
Die Technische Universität ist für den Inhalt dieses Newsletters verantwortlich:
http://www.tu-ilmenau.de/impressum/

INSTITUTSDIREKTOR
Prof. Dr. Jens Wolling | Technische Universität Ilmenau, IfMK | Ehrenbergstraße 29 | 98693 Ilmenau

REDAKTION
Britta Gossel, Imke Hoppe | E-Mail: PR.IfMK@tu-ilmenau.de

 

Um sich von diesem Newsletter abzumelden, schicken Sie bitte eine E-Mail an PR.IfMK@tu-ilmenau.de