CVK 2008

 
 

Die Beziehung zwischen Politik und Computervermittelter Kommunikation (CVK) wurde im Rahmen der Tagung aus zwei Perspektiven betrachtet: Aus der Perspektive der politischen Kommunikationsforschung ging es u.a. um die Frage, welchen Einfluss die CVK auf die Politik und politische Prozesse hat. Aus medienpolitischer Perspektive sollte diskutiert werden, welche Bedeutung die Politik für die Ausgestaltung bzw. Regulierung der CVK hat und haben wird.


Die Tagung wurde mit Projekt-Mitteln der Deutschen Foschungsgemeinschaft unterstützt, welche für das Projekt „Politische Online-Kommunikation“ bewilligt wurden. Es wird seit 2001 an der Technischen Universität Ilmenau und seit 2007 in Kooperation mit der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf durchgeführt.


Ziel ist es, die Bürger mit ihren politischen Aktivitäten über lange Zeit hinweg zu beobachten. Insbesondere wird dabei der Blick auf die Rolle des Internets gelenkt, z.B. auf die politische Nutzung von persönlichen Webseiten oder auch Internetforen.

Politik 2.0

Politik und Computervermittelte Kommunikation

12. Tagung der DGPuK-Fachgruppe
“Computervermittelte Kommunikation“

6. bis 8. November 2008 in Ilmenau